POSTS

Karamellisiertes Apfelmus

Der nette Kollege mit dem kleinen Garten und den vielen Apfelbäumen hat mir ein paar Kilo Äpfel in der Rewetüte mitgebracht. Die Sorte ist leicht säuerlich, gerade etwas zu sauer zum direkt genießen, und deshalb perfekt für karamellisiertes Apfelmus.

Für das Mus werden zwei Kilo Äpfel entkernt, geschält und in Scheiben geschnitten. Anschließend werden sie mit etwas Nelke, Zimt und Kreuzkümmel für sechs Stunden bei 160 °C in einem Römertopf oder gusseisernen Bräter gebacken. Durch die lange Hitzeeinwirkung karamellisiert der Fruchtzucker und verleiht dem Apfelmus ein einzigartiges Aroma. Nach zwei Stunden riecht das halbe Haus lecker nach Apfelmus und nach sechs Stunden hat sich das Mus praktisch selbst hergestellt und man muss es nur noch umfüllen und ggf. einkochen.

2 kg Äpfel

Vorher

2 kg Äpfel

Ein paar Gläser Apfelmus

Nachher

Ein paar Gläser Apfelmus

Fertig